Mein Leistungsspektrum:

 
Geologen sprechen von der Schwemmland-Ebene, Historiker von der Backsteingotik Norddeutschlands. Ursache und Wirkung. So ist u.a. das Fehlen von Natursteinvorkommen Grund für viel Backstein und wenig Bauplastik im Norden; wenn dann häufig in Form von Zementstuck in Städten (wie z.B. Lübeck, Lüneburg, Buchholz, Buxtehude, Stade, Pinneberg, Elmshorn, Itzehoe und Neumünster, also der Metropolregion Hamburgs) im Sakralbereich, wie in Profanbauten der Patrizierhäuser. Neben sämtlichen Stuckarbeiten mit dem Schwerpunkt auf der Restaurierung von Altbestand, speziell oben angesprochener Bauplastik, biete ich Abformungen und Reproduktionen in verschiedensten Materialien, sowie alle Modellierungsarbeiten.
 
Als preisgünstigere Alternative zu Skulpturen aus Stein und Holz  (Abtragungstechniken) bin ich auch in der Lage in speziellen Zement gebundenen Massen eigener, auf den jeweiligen Anwendungsbereich abgestimmten Mischungen zu arbeiten (Antragungstechniken).
Das können beispielsweise Portraits, auch für den Sepulkralbereich, sowie sogenannte "Raumplastiken" fast beliebiger Höhe, Durchdringungen und Hervorkragungen, unter Verwendung korrosionsbeständigen Bewehrungsstahls sein. Da diese Plastiken witterungsfest sind, lassen sich so auch für den Freilandbereich, gegebenenfalls nach kundenseitigen Entwürfen, Projekte realisieren.

Ein weiterer Fokus liegt in der Lehrtätigkeit theoretischer und praktischer Kenntnisse der Stein- und Holzbildhauerei.
 
Näheres hierzu entnehmen Sie bitte dem Kursprogramm dieser Website.