1.3. Aufbaukurs

 

1.3. Aufbaukurs Plastisches Gestalten und Abformung
-Das Portrait und andere in Gips abgußfähige Objekte-

 

Das Brennen einer Hohlkeramik aus Ton ist eine Möglichkeit im plastischen Metier die Dauerhaftigkeit des Objektes zu erhöhen. Eine andere besteht in der traditionellen Gipsabformung des noch feuchten Tonmodelles. Der Gipsabguß kann wiederum als Vorstufe zum Punktieren, also zur Übertragung in Stein oder für sich als fertige Plastik betrachtet werden.

 

Der Schwerpunkt dieses Kurses liegt im Aufzeigen der technischen Grundlagen zum Abformen reduzierte, plastischer Objekte aus Ton. Über das Verfahren der "Verlorenen Form" erhalten wir einen Hohl- oder Vollguß aus Gips.


Für das Fertigen des abzuformenden Tonmodells stehen maximal 7,5 Stunden zur Verfügung; ggf. muß daher das Tonmodell im Kurs 1.1 gearbeitet werden.

 

-Kursdauer: 17,5 Std.
-5 Termine a 2,5 Std.
 1  Termin a 5,0 Std.
-Kosten: 265,00 €(incl. 19% MwSt.)
 zzgl. Material nach Verbrauch